Mentorenprogramm

„Wir sind daran interessiert, Studenten eine Grundlage zu bieten – eine gute Grundlage nicht nur für ein Studium, sondern für einen guten Studienabschluss, und möchten dies weiter fördern.“ („Alter Herr“ der Unitas-Hetania)

Ein zielbewußtes, verantwortlich gestaltetes Studium eint alle Studenten unseres Wissenschaftlichen Katholischen Studentenvereins Unitas-Hetania. Dabei helfen sowohl unsere regelmäßig stattfindenden unitarischen Studienimpulse als auch unser Mentorenprogramm bei der Verfolgung dieses Zieles.
Im Rahmen des Mentorenpogramms kann sich jeder aktive Student einen erfahrenen Mentor aus den Reihen der „Alten Herren“ suchen, welcher ihn individuell und bedarfsorientiert begleitet und unterstützt. Neben dem fachlichen Austausch haben dabei vor allem Reflexionen über Studienplanung, Zielvorstellungen und Selbstorganisation sowie auch ganz alltägliche Fragen abseits des Studiums einen großen Stellenwert.

„Es war einfach nur eine nüchterne Lösung für mein Problem. Jemand, der sich von außen, mit einem erfahrenen Hintergrund eine Situation angehört hat und einfach eine Einschätzung gegeben hat.“ (Student und Mentee Dirk Schulz)

Junge Studenten können so einerseits von der Erfahrung, dem Wissen und den Möglichkeiten unserer älteren Mitglieder profitieren während andererseits die „Alten Herren“ den Anschluss zum universitären Leben und der jungen Aktivitas auch nach Studienabschluss beibehalten. Auch so verwirklicht sich unser Lebensbund und es entstehen über das Vereinsleben hinaus manch wertvolle Kontakte und enge Freundschaften.
Der stellvertretende Altherrenvereinsvorsitzende dient beim Mentorenprogramm als Ansprechpartner und Schnittstelle zwischen Aktivitas und Altherrenschaft und unterstützt bei der Suche passender Mentorenpaare.

„Der persönliche Austausch mit meinem Mentee bereichert mich sehr.“ („Alter Herr“ und Mentor Michael Steimer)